< Endlich wird gebaut Baubeginn der B 241 zwischen Volpriehausen und Bollensen
15.11.2016

10 Jahre Bürgerinitiative Pro OU Marienhagen POM


Zu einer  Jubiläumsfeier hatte die Bürgerinitiative „Pro Ortsumgehung Marienhagen B 240 e.V.“, kurz POM, am 21.08.2016 geladen, um das 10jährige Bestehen zu feiern. Und viele kamen: Bundes- und Landtagsabgeordnete, Bürgermeister, Vertreter der Straßenbaubehörde, der Kindergärten, der GSV und viele Bürger, denn POM ist seit dem 25.06.2006 bekannt, aktiv und erfolgreich tätig. Der örtliche Musikverein unterhielt die große Korona und anschließend gab es einen Imbiss.

So konnte der 1. Vorsitzende Gerhard Knoke einen positiven Rückblick auf zehnjährige Arbeit der Initiative geben. Obwohl damals klar war, dass die Zustände in der engen, abschüssigen und unfallträchtigen Ortsdurchfahrt einer Änderung bedürfen, kamen die Planungen für eine OU nicht voran. Erst als sich im Juni 2006 fast 100 Marienhagener zur Bürgerinitiative POM zusammen- geschlossen hatten und aktiv wurden, wurde die Planung wieder aufgenommen. Von Anfang an war die BI auch der GSV beigetreten. Gerhard Knoke rief die vielen Tätigkeiten in Erinnerung, in den Ministerien, bei Politikern, in der Öffentlichkeit. Die BI begleitete alle Planungsabläufe kritisch, sorgte für gute Unterrichtung und sie hielt zusammen. Inzwischen hat die POM 108 Mitglieder. Herr Knoke dankte allen Mitstreitern, besonders dem Vorstandsteam, und auch dem Vertreter der GSV für seine Unterstützung.

Aktuell läuft das Planfeststellungsverfahren, das Anfang 2017 abgeschlossen werden soll. Obwohl damit viel erreicht ist, wurde in den Grußworten die BI gebeten, weiterhin aktiv zu bleiben und sich um eine baldige Baudurchführung zu kümmern. Herr Knoke versicherte zum Abschluss, das Ziel der POM ist, dass die OU Marienhagen unter Verkehr ist, und bis dahin wird man weiter für die OU eintreten.

 

Die GSV wünscht der BI POM auf diesem Weg weiterhin viel Erfolg!

Dipl.-Ing. Klaus Hense

Von: Dipl.-Ing. Klaus Hense