< Ärger über den Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans in Saal a.d. Saale
01.06.2016 15:17 Alter: 4 yrs

Freude in Theisenort: Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumfahrung ( B 303 ) liegt vor.

Über vier Jahre hat das Planfeststellungsverfahren gedauert, bis es nach einer großen Zahl von Einwendungen und zusätzlichen Umwelt relevanten Untersuchungen nun als Beschluss auf dem Tisch liegt:


Über vier Jahre hat das Planfeststellungsverfahren gedauert, bis es nach einer großen Zahl von Einwendungen und zusätzlichen Umwelt relevanten Untersuchungen nun als Beschluss auf dem Tisch liegt:

Die rund 2.8 km lange Umgehung der B 303 für Theisenort und Johannisthal  - die gerade auch von der "Bürgerinitiative B 303 neu ) favorisierte "Lerchenhoftrasse" - darf gebaut werden. Nicht nur für Wolfgang Franz, den Sprecher der BI ist dies Anlass zur Freude, auch für den Bundestagsabgeordneten Hans Michelbach ist dieser Planfeststellungsbeschluss ein "Meilenstein", wie er in der örtlichen Presse zitiert wird. Die BI hatte sich jahrelang für diese Trassenführung der B 303, die eine nachhaltige Verkehrsentlastung für Theisenort und Johannisthal bringen soll, eingesetzt und hatte dabei nicht nur Befürworter auf ihrer Seite. Nun, so Wolfgang Franz in einem Schreiben an die GSV, in dem er sich für die Unterstützung bedankt, geht es nach dem Motto "Was lange währt, wird endlich gut".

Und so sollte es auch weitergehen - auch wenn u.a. der Bund Naturschutz eine Klage gegen den Beschluss prüft. Doch auch hier bleibt Wolfgang Franz Optimist: "Nach den vielen Voruntersuchungen und intensiven Detailplanungen für den Planfeststellungsbeschluss glaube ich durchaus, dass die "Lerchenhofstrasse" Bestand haben wird". Für die Bürgerinnen und Bürger der genannten Orte sind in jedem Fall die planerischen Voraussetzungen für einen baldigen Bau geschaffen worden und nun sollte die BI nochmals alle Anstrengungen unternehmen, für eine zeitnahe Finanzierung unternehmen. Denn, glaubt man Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, stellt der Bund genügend  Mittel für baureife Neubeginne zur Verfügung.