13.10.2015

Bürgerinitiative " Albaufstieg Lichtenstein" macht mobil


Fotos: Dieter Bertsch

Reutlingen, Scheibengipfeltunnel, 4. Oktober 2015

Anläßlich des Neubaus der Ortsumgehung Reutlingen im Zuge der B 312 machte die "Bürgerinitiative Albaufstieg Lichtenstein" auf ihr vorrangigstes Anliegen aufmerksam. Eingeladen hatte das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg zu einem Bürgerfest beim Scheibegipfeltunnel, dem Kernbauwerk der Ortsumgehung. Verkehrsminister Winfried Hermann und Staatssekretär Norbert Barthle hielten Ansprachen zur Information der Bürger über den aktuellen Stand der Baumaßnahme.

 

Die Lichtensteiner Bürger zeigten "Flagge" und "Plakate" und forderten als Fortsetzung nach dem Pfullinger Ursulaberg- und Scheibengipfeltunnel den neuen B312 Albaufstieg. Auch der Lichtensteiner Bürgermeister Peter Nußbaum sowie Gemeinderäte unterstützen die von der "Bürgerinitiative Albaufstieg Lichtenstein" und ihrem Sprecher Hans Gerstenmaier organisierte Demonstration.

 

Am Rande der Veranstaltung konnte das Anliegen der Bürgerinitiative, den Albaufstieg in den Vordringlichen Bedarf des kommenden Bundesverkehrswegeplans in vorderster Priorität aufzunehmen, im Gespräch, vorrangig mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Norbert Barthle und MdB Michael Donth, Mitglied im Bundesverkehrsausschuss, eindrücklich eingefordert werden.

 

Text: Hans Gerstenmaier, Peter Wilhelm Fuss (GSV Baden-Württemberg)

 

Fotos: Dieter Bertsch