06.11.2014

Ortstermin an der B 294 in Winden im Schwarzwald


Die Ortsumfahrung der B 294 bei Winden war Gegenstand eines Besuchs der SDP-Bundestagsabgeordneten und Mitglied im Verkehrsausschusses, Frau Anette Sawade, in Winden im April 2014. Seit Jahrzehnten kämpft die Gemeinde und die Bürgerinitiative "Pro Umfahrung Winden im Elztal" mit ihrer Vorsitzenden Marita Schmieder für den Baubeginn einer Ortsumfahrung und eines Tunnels zur Entlastung der Bürger von täglich bis zu 16 000 Fahrzeugen und zehn Prozent Schwerlastverkehr an Engstellen innerhalb der Ortsteile Ober- und Niederwinden, die regelmäßig zu unerträglichen kilometerlangen Rückstaus führen. Die Bürgerinitiative war im Mai im Berliner Verkehrsministerium vorstellig geworden, um für einen Baubeginn in 2015 zu kämpfen. In den Ortstermin mit Frau Sawade in Winden war auch der Landesbeauftragte Baden-Württemberg, Peter Fuss, eingebunden, der bereits bei den Vorbesprechungen anwesend war und dabei gleichzeitig die Bürgerinitiative als neues GSV-Mitglied werben konnte. Der Bürgerinitiative dafür herzlichen Dank. Die GSV hat mit einem flankieren Schreiben an die Staatssekretäre Bär und Ferlemann sowie die Mitglieder im Verkehrsausschuss Burkert, Sawade und Lange für insgesamt sechs ebenfalls dringliche Projekt um persönliche Unterstützung gebeten: neben Winden und der B 294 handelt es sich hierbei um die B 30 Bad Waldsee, die B 31 Friedrichshafen, die B 31 West bei Freiburg, die B 29 Mögglingen und die B 463 Pforzheim.

Die GSV wird weiter am Ball bleiben, um die Initiative um Frau Schmieder tatkräftig zu unterstützen.